Bochums Cheftrainer Thomas Reis. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Tim Rehbein/dpa)

Trainer Thomas Reis hat überraschend das Trainingslager von Aufsteiger VfL Bochum in Südtirol verlassen. Beim Kurznachrichtendienst Twitter erklärte der Fußball-Bundesligist, dass die Abreise des 47-Jährigen aus «wichtigen privaten Gründen» erfolgen musste.

«Der Coach wird aber schnellstmöglich nach Bruneck zurückkehren», schrieb der Aufsteiger, ohne Details zu nennen. Bereits am Samstag werde Reis zurückerwartet, sagte ein Vereinssprecher. Dann ist ein Testspiel gegen den FC Turin geplant, ehe am Sonntag das Trainingslager endet.

Während Reis‘ Abwesenheit werden die Einheiten auf dem Platz von den beiden Co-Trainern Markus Gellhaus und Frank Heinemann geleitet. Vor dem Coach hatte auch schon Profi Herbert Bockhorn das Camp vorzeitig verlassen. Der Außenspieler musste bereits am Dienstag krankheitsbedingt wieder abreisen.

Von