Das abgesagte Viertelfinale im DFB-Pokal zwischen Jahn Regensburg und Werder Bremen wird am 7. April nachgeholt. (Urheber/Quelle/Verbreiter: Joachim Sielski/dpa)

Das wegen etlicher Coronafälle abgesagte Viertelfinale im DFB-Pokal zwischen Jahn Regensburg und Werder Bremen wird am Mittwoch, den 7. April, nachgeholt. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit.

Der Anstoß im Stadion des Zweitligisten in Regensburg erfolgt um 18.30 Uhr (Sport1 und Sky).

Die eigentlich am vergangenen Dienstag geplante Partie konnte nicht stattfinden, weil im Team der Regensburger acht positive Coronafälle aufgetreten waren. Die Behörden schickten die Oberpfälzer deshalb geschlossen in eine zweiwöchige Quarantäne.

Durch die Maßnahmen wurden auch zwei Zweitligaspiele des SSV Jahn abgesagt. Für die Partien wurden inzwischen ebenfalls neue Termine gefunden, wie die Deutsche Fußball Liga bekanntgab. Das Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth wurde um vier Tage nach hinten auf den 17. März (18.30 Uhr) geschoben. Das für dieses Wochenende geplante Gastspiel beim VfL Osnabrück steigt dagegen erst eine Woche nach dem Jahn-Pokalspiel am 14. April in Niedersachsen.

Von